Birgit Schäfers Profilfoto I Krank durch Brustimplantate - Wir helfen e.V. Breast implant illness (BII) - Brustimplantat Krankheit, BIA-ALCL

Birgit Schäfers 
Vorstand & Gründerin der
1. deutschsprachigen Gruppe zum Thema
Brustimplantatkrankheit & BIA-ALCL

Hallo, mein Name ist Birgit Schäfers. Ich bin die Gründerin der ersten deutschsprachigen Selbsthilfegruppe zu BII und BIA-ALCL. Meine Internetseite krank-durch-brustimplantate.de, die nunmehr in diese Seite integriert wurde und die dazugehörige Facebook-Gruppe, die mehrere Tausend Frauen und TransFrauen zählt, haben 2018 den Grundstein für diesen Verein gelegt. Ich bin selbst Betroffene, bin schwerbehindert von Silikon und bin sehr erfahren im Thema.

  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Schwarz YouTube Icon

Meine Geschichte

Ich bin selbst Betroffene!

Im Jahr 2014, ca. 4 Jahre nach Einsatz von Brustimplantaten, bin ich schwer erkrankt. Ich leide seit Kindheit an verschiedenen Formen von Essstörungen und hatte nach einer zuletzt starken Gewichtsabnahme sehr viel Hautüberschuss, den ich entfernen lies. Leider ließ ich mich im Beratungsgespräch zu Brustimplantaten überreden, da ich angeblich "zu wenig" eigenes Brustgewebe übrig hatte. Hätte ich auf meine Intuition gehört und nicht auf das Verkaufstalent meines Operateurs, wäre mir ein langer Leidensweg erspart geblieben. Ein Leidensweg ohne Happy-End. Ich war verzweifelt genug und in tiefer Scham, so dass ich schließlich der Sehnsucht nach "Zufriedenheit im eigenen Körper" erlag. 4 Jahre lang ging es mir sehr gut - ich erlebte ein nie dagewesenes Selbstbewusstsein. 2014 begann mein Körper, an immer wechselnden Symptomen zu erkranken. Nach jahrelanger Arztodyssee bei unterschiedlichsten Fachärzten und häufigen Aufenthalten in Notfallaufnahmen in Krankenhäusern – ohne Diagnosen bzw. mit der Diagnose "Somatisierungsstörung" – war ich am Ende meiner Kräfte und wusste nicht weiter. In Deutschland gab es keine Ansprechpartner für mich. Ich fand eine große amerikanische Gruppe zum Thema und habe im Juli 2016 explantiert. Wie ich heute weiß, traf ich - ohne Unterstützung in Deutschland - die falsche Arztwahl. Ich wurde nicht - wie versprochen - en bloc operiert und es wurde ein Fetttransfer durchgeführt, den m.E. der Arzt nicht hätte durchführen dürfen, als er in der Explantation ein völlig aufgelöstes Implantat vorfand. Ich wurde weder über BIA-ALCL, also die Krebserkrankung, die das von mir getragene Implantatmodell auslösen kann, aufgeklärt, noch wurde eine entsprechende Untersuchung veranlasst! Das von mir getragene Modell ist heute weltweit zurückgerufen - der Implantathersteller hat sich vom europäischen Markt zurückgezogen. Um vielen anderen Frauen und TransFrauen helfen zu können, habe ich im Jahr 2018 die erste und heute größte deutsche Facebook-Gruppe Krank durch Brustimplantate – Breast Implant Illness DE by Birgit Schäfers gegründet, die inzwischen mehr als 4.300 Mitglieder zählt.

Wir tauschen uns aus, helfen uns gegenseitig, es entstehen Freundschaften, ich betreibe ausgiebig Öffentlichkeitsarbeit, wir stellen durch Teilnahme an Kongressen, Vernetzung mit Ärzten und weltweit Betroffenen, regelmäßig die neuesten Infos zur Verfügung und wir haben die erste deutschsprachige Homepage zum Thema Breast Implant Illness und BIA-ALCL erstellt. Wir, die Gruppen-Admins, Moderatorinnen und ich, haben inzwischen sehr vielen Frauen/ TransFrauen aktiv geholfen! Wir informieren umfassend über die Risiken von Silikonimplantaten!

Inzwischen vernetzen sich weltweit immer mehr Frauen/ TransFrauen, um sich über BII (Breast Implant Illness) und auch BIA-ALCL zu informieren, sich auszutauschen und zu unterstützen. Sehr viele Frauen sind krank durch Implantate. Durch die Vernetzung zeigt sich, wie breit gefächert die Auswirkungen von Brustimplantaten sein können – unabhängig davon, ob diese defekt sind oder nicht, unabhängig ob Billig-Implantat oder Alter des Implantates.

Wir sind keine Einzelfälle!