SCDK0475.JPG

Hersteller

Implantathersteller sind nicht dazu verpflichtet, ihre Produkte vor der Zulassung von unabhängigen Institutionen prüfen zu lassen. Zuletzt sehr deutlich im PIP Skandal zu sehen, bei dem der TÜV Rheinland nun doch zu einer Mitschuld verurteilt wurde. Ihre Gesundheit bekommen die Betroffenen hierdurch leider nicht zurück. Die Produktpalette erstreckt sich von glatt, microtexturiert, macrotexturiert über anatomisch, rund, zu mit Kochsalz gefüllten Silikonhüllen. Kochsalzgefüllte Implantate waren in den USA sehr beliebt. Nicht zu vergessen sind auch die anderen Produkte, wie Hoden-, Po-, Waden-, Bizeps-, Gesichtsimplantate, Brustimplantate für Männer und Magenbänder.  Alle aus Silikon. 91% aller BIA-ALCL Fälle tragen Modelle von Allergan.

Listen zurückgerufener Implantate

Aquafilling Bodyline (Los Deline)

263 kb.jpg

Aquafilling Bodyline  (Los Deline) wurde vor ungefähr vier Jahren auf dem polnischen Markt populär. Der Hersteller dieses Polyacrylamid-Hydrogels (PAAG) versprach, während eines minimal-invasiven Eingriffs Unregelmäßigkeiten perfekt aufzufüllen, das Brust- und Gesäßvolumen zu verbessern, und das alles in einer schmerzfreien und kurzen postoperativen Zeit. Wenn das zu gut klingt, um wahr zu sein, dann deshalb, weil es so ist. Die potenziellen Risiken, die niemand erwähnt? Asymmetrie. Deformität. Echoarme Knötchen. Intravasale Leckage. 

Die leeren Versprechungen von Aquafilling:

Aquafilling besteht aus 2 % Polyacrylamid und 98 % Natriumchloridlösung 0,9 %. Es wurde in der Tschechischen Republik als Weichgewebefüller für die Gesichtskonturierung entwickelt, wird aber derzeit zur Brust- und Gesäßvergrößerung verwendet. Das Injektionsverfahren ist kurz (das Gel wird mit einer Nadel durch die Haut injiziert) und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Genesung soll – wie angekündigt – nur einen Tag dauern, wobei die Ergebnisse nach einer Woche sichtbar werden.

Den Ganzen Artikel von Personal injury lawyers finden Sie hier: Link

Allergan

Allergan Implantate

Allergan, manchmal auch nur Biocell genannt, ist ein irischer Hersteller, dessen operativer Hauptsitz in New Jersey liegt. Ehemals Actavis, davor Watson Pharmaceuticals. Watson Pharmaceuticals Ursprünglich ein reines Pharmaunternehmen, das im Mai 2020 vom amerikanischen Pharmakonzern AbbVie  übernommen wurde. Es selbst hatte es 2015 den amerikanischen Konkurrenten Allergan, Inc. übernommen & dessen Namen anschließend angenommen. Allergan-Trägerinnen sind bislang weltweit am stärksten von der Diagnose BIA-ALCL betroffen, bilden also den höchsten Anteil (91 %, Stand 2021). Implantatträgerinnen haben laut letzten Berichten ein vielfach höheres Risiko, an diesem Krebs zu erkranken. Allergan musste deshalb einige Serien der Produktpalette vom Markt nehmen. Die Allergan-Brustimplantate kamen laut Johnson & Johnson (denen mittlerweile Allergan & Mentor gehören) 2010 weltweit auf einen Jahresumsatz von 319,1 Millionen Dollar (248,88 Millionen Euro).

Silimed

Silimed Implantate

Silimed, früher Polytech Silimed haben mit ihrem Werk in Brasilien den amerikanischen Markt abgedeckt. Silimed ist 3. größter Implantathersteller. Nachdem die Implantate mit Baumwollpartikeln verunreinigt waren, ist das Werk in Brasilien abgebrannt. Da Silimed auch eine große Produktpalette neben Brustimplantaten hat, waren noch mehr Produkte von der Verunreinigung betroffen. Silimed beliefert zudem die Firma Coloplast.

Mentor

Mentor Implantate

Mentor ist ein amerikanischer Implantathersteller mit Sitz in Santa Barbara. 2009 wurde Mentor von  Johnson & Johnson übernommen und ist somit eine Tochterfirma, zusammen mit Allergan. Auch Mentor Implantate sind mittlerweile von Rückrufen betroffen, da auch Serien ihrer Implantat-Reihen im Verdacht stehen, BIA-ALCL auslösen zu können. Johnson & Johnson gibt dagegen keine gesonderten Zahlen für Mentor bekannt.

McGhan

McGhan Implantate

Dow Corning, eine Tochter von Dow Chemicals, meldete 2012, als der PIP Skandal in aller Munde war, Konkurs an. Dow Corning und McGhan Medical, sind damals im Besitz von 3M. 3M wiederum, verkaufte später McGhan Medical weiter an die Firma Inamed, die wurde dann von Allergan übernommen und ist heute zusammen mit der Johnson & Johnson-Tochter Mentor der größte Hersteller von Silikon-Implantaten weltweit. Beide Unternehmen, Mentor und Allergan, sind auch in Deutschland führend.

Sebbin & Arion

Sebbin & Aurion Implantate

Sebbin ist ein französischer Hersteller mit weiteren Tochterunternehmen in Zürich, Brüssel, London, Barcelona, Düsseldorf und Wien. Laboratoires Arion ist ebenfalls ein französischer Hersteller.

3D Implantate/Polymer Implantate

55 kb.jpg

PCL-Übersicht/3D Implantate, da diese noch in der Entwicklung sind möchten wir eine Stellungnahmen eines Polymer-Spezialisten, März 2022 (lit. review, die Artikel auf die er sich bezieht sind in unseren Studien ganz zu lesen):


Der Text zeigt, dass der Abbau enzymatisch oder über Hydrolyse erfolgt. In-vivo-Abbau: Die Abbauprodukte werden vollständig ausgeschieden (bei Ratten als Versuchstier). Bei der Ratte kommt es zu keiner Akkumulation von Reststoffen. Sie sind immer noch vorsichtig, dies auf den Menschen zu übertragen. Was mir aufgefallen ist, ist, dass es medizinisches PCL für Implantate gibt, aber auch hier wird kein Abbau erwähnt. Diese PCL-Qualität wird dann nicht mit metallhaltigen Katalysatoren hergestellt, da sie anschließend aufgrund von Toxizität entfernt werden muss. Kurz gesagt: Ich sehe zunächst keine Veröffentlichungen über Implantate, die später Probleme bereiten, aber ich bin jetzt vorsichtig, weil die Übersicht noch lange nicht vollständig ist… Aber hier haben wir einen ersten Anfang. Langzeitüberleben und Abbau sowie Auswirkungen sind nicht bekannt, seien Sie also bitte vorsichtig.

Polytech

Polytech Health & Aesthetics GmbH

Die Polytech Health & Aesthetics GmbH hat ihren Sitz in Dieburg. Früher Polytech Silimed. Polytech hat eine neue Produktpalette mit B-lite auf den Markt gebracht. Die Zertifizierung dieses Produktes wurde in 2021 vorübergehend ausgesetzt, da auf der Oberfläche Silikongel gefunden wurde. Der Hersteller hat mit seinen Produkten, im Jahr 2020 46 Mio.€ Umsatz gemacht und gehört der Johnson & Johnson Gruppe.

B-Lite

B-Lite Implantate

B-Lite ist die neue Produktpalette der Polytech Health & Aesthetics GmbH. Die Implantate sollen um bis zu 30% leichter sein, als die der Konkurrenz. Im April. 2021 hat das Bundesministerium für Gesundheit, das Zertifikat für die B-Lite Palette ausgesetzt. Grund ist, dass durch die Hülle Silikon austritt.

Motiva

Motiva Implantate

Motiva Implantate werden von der Establishment Labs Gruppe produziert.

Eurosilicone

Eurosilicone Implantate

Eurosilicone und Nagor gehören beide zu GC Aesthetics und produzieren das selbe Produkt unter verschiedenen Namen. Die Hauptproduktion findet in Frankreich statt. GC Aesthetics ist in 75 Ländern vertreten. Wie auch die anderen texturierten Implantate von Allergan, Polytech, Nagor, Arion und Sebbin, sind diese in Frankreich bereits verboten.

Poly Implant Prothèse (PIP)

PIP Implantate

PIP ist wohl der bekannteste Hersteller im Zusammenhang mit Brustimplantaten. Die mittlerweile bankrotte französische Firma hat um ein vielfach billigeres Industriesilikon in seine Implantate gefüllt. Risse und ausgetretenes Silikon kamen noch erschwerend dazu. Rund eine halbe Million Frauen tragen diese Implantate. Der Skandal der 2011 aufflog, hatte seinen Ursprung bereits 1996.