top of page

Expertenmeinungen international

Aktualisiert: 6. Juli

Weltweite Experten und Ihre Meinung zu BIA-ALCL & BII

Die Explantation, also die Entfernung von Brustimplantaten, gewinnt zunehmend an Bedeutung in der plastischen Chirurgie. Internationale Experten auf diesem Gebiet haben in den letzten Jahren wertvolle Erkenntnisse und Meinungen zu den Gründen, Methoden und Ergebnissen dieser Prozedur geteilt.


Ein wesentlicher Grund für die wachsende Nachfrage nach Explantationen ist das Bewusstsein über mögliche gesundheitliche Risiken, die mit Brustimplantaten verbunden sein können. Dazu gehören unter anderem die sogenannte Breast Implant Illness (BII), eine Reihe von unspezifischen Symptomen wie chronische Müdigkeit, Gelenkschmerzen und kognitive Beeinträchtigungen und viele weitere Symptome und Erkrankungen, sowie das anaplastische großzellige Lymphom (BIA-ALCL) oder das Plattenepithelkarzinom (BIA-SCC), seltene Krebsformen, die in Zusammenhang mit  Brustimplantaten stehen.


Dr. Pierre Blais, ein führender Experte aus Kanada, betont die Wichtigkeit einer gründlichen Aufklärung der Patientinnen über diese Risiken und unterstützt die Entscheidung zur Explantation bei entsprechenden Symptomen. Dr. Blais untersuchte umfangreich Kapselgewebe und dokumentierte die Kontamination der Kapseln mit Fremdzellen, Entzündungszellen usw., die dem Körper massiv Schaden zufügen kann.


Internationale Chirurgen wie Dr. Jae Chun aus den USA setzen sich aktiv für die Etablierung sicherer und effektiver Explantationstechniken ein. Dr. Chun hat die sogenannte En-bloc-Resektion als Begrifflichkeit aus der Krebschirurgie auch für die Entfernung von Brustimplantaten populär gemacht, bei der das Implantat mitsamt der umgebenden Kapsel in einem Stück entfernt wird, also ohne die Kapsel dabei zu beschädigen. Bitte lesen Sie hierzu unseren Blog En bloc/Totale Kapsulektomie. Diese Methode soll das Risiko verringern, dass weiteres Silikon oder andere potentielle Schadstoffe während des Eingriffs in den Körper gelangen. Hören Sie unseren Podcast mit Dr. Chun im Original (Englisch) oder unsere deutsche Übersetzung. Dr. Chun implantiert nicht mehr.


Dr. David Rankin, Plastischer Chirurg aus den USA, ist ein weiterer prominenter Befürworter der En bloc-Explantation. Mit seiner umfassenden Erfahrung in der plastischen Chirurgie betont er die Notwendigkeit, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patientinnen in den Mittelpunkt zu stellen. Er hat in seiner Praxis eine Vielzahl von Patientinnen erfolgreich behandelt, die aufgrund von gesundheitlichen Problemen oder persönlichen Vorlieben eine Explantation wünschten. Dr. Rankin betont, dass jede Patientin eine individuelle und gründliche Beratung benötigt, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können. Dr. Rankin implantiert nicht mehr. Viele seiner Operationen können Sie auf seinem Instagram Account sehen.


Dr. Georgios Kolios aus Hamburg gehört zu den führenden Experten in Deutschland, die sich auf die Explantation spezialisiert haben. Er ist bekannt für seine präzisen chirurgischen Techniken und seine einfühlsame Betreuung der Patientinnen. Dr. Kolios legt besonderen Wert auf eine umfassende Diagnostik und eine sorgfältige Planung des Eingriffs, um optimale Ergebnisse zu erzielen und die Sicherheit der Patientinnen zu gewährleisten. Seine zusätzliche hohe Expertise in unterschiedlichen Rekonstruktionstechniken und zum Eigenfetttransfer, machen ihn zum kompetenten Ansprechpartner für alle Betroffenen, insbesondere auch für Frauen mit schwierigen oder komplizierten Ausgangssituationen, wie Brustfehlbildungen, Vor-Operationen aufgrund von Brustkrebs, kaum eigenem Brustgewebe bei extrem schlanker Figur.  Er unterstützt unseren Verein als Beirat und wird neben weiteren Plastischen Chirurginnen und Chirurgen auf unserer Ärzteliste geführt. In unserem Podcast haben wir mehrere Gespräche mit ihm veröffentlicht. Dr. Kolios implantiert nicht mehr.


Dr. Urzola aus Costa Rica ist ein international anerkannter Chirurg, der sich ebenfalls auf die Explantation von Brustimplantaten sowie Lipofilling spezialisiert hat. Seine Herangehensweise kombiniert modernste chirurgische Techniken mit einer ganzheitlichen Betreuung der Patientinnen. Dr. Urzola betont die Bedeutung einer individuellen Nachsorge und unterstützt seine Patientinnen dabei, sowohl physisch als auch psychisch zu genesen und sich in ihrem Körper wieder wohlzufühlen. Dr. Urzola implantiert nicht mehr. Eines von vielen Videos aus unserer Mediathek zeigt Dr. Urzola bei einer En-Bloc Explantation.

Dr. Henry Dejkman aus den Niederlanden ist als forschender Wissenschaftler ein renommierter Spezialist im Bereich Silikontoxizität und steht für die rechtzeitige Explantation. Er legt großen Wert auf die Minimierung von Komplikationen und die Verbesserung der Lebensqualität der Patientinnen nach der Explantation. Seine Methode betont die vollständige Entfernung des Implantats und der umgebenden Kapsel, um das Risiko von Entzündungen und anderen gesundheitlichen Problemen zu verringern. Er unterstützt die Aufklärungsarbeit zu Brustimplantaten weltweit. Hören Sie hierzu unseren Podcast mit Dr. Dijkman im Original (Englisch). Es steht ebenfalls eine deutsche Übersetzung zur Verfügung.


Prof. Jan Willem Cohen Tervaert, Rheumatologe, ebenfalls aus den Niederlanden, hat bedeutende Forschungsarbeit im Bereich der gesundheitlichen Auswirkungen von Brustimplantaten geleistet. Seine Studien haben dazu beigetragen, ein besseres Verständnis der systemischen Reaktionen auf Implantate zu entwickeln, einschließlich Autoimmunerkrankungen und BII. Prof. Tervaert unterstützt eine evidenzbasierte Herangehensweise bei der Entscheidung zur Explantation und betont die Notwendigkeit weiterer Forschung, um die Langzeiteffekte von Brustimplantaten vollständig zu verstehen. Er nimmt regelmäßig an Hearings bei der FDA, USA, teil.


Ein weiterer Aspekt, den internationale Experten hervorheben, ist die postoperative Nachsorge und die ästhetische Rekonstruktion nach einer Explantation. Dr. Feng, eine renommierte Chirurgin aus den USA, legt besonderen Wert auf die Wiederherstellung eines natürlichen und ansprechenden Brustbildes nach der Entfernung der Implantate. Sie verwendet innovative Techniken wie Eigenfetttransplantation, um Volumenverlust auszugleichen und die Form der Brüste zu verbessern. Dr. Feng implantiert nicht mehr.


Weitere internationale Plastische Chirurgen implantieren nicht mehr und spezialisieren sich auf eine akribische Explantation.


Neben den technischen und medizinischen Aspekten spielt auch die psychologische Unterstützung eine zentrale Rolle. Experten wie Dr. Elisabeth de Jong aus den Niederlanden betonen, dass die Entscheidung zur Explantation oft mit emotionalen und psychologischen Herausforderungen verbunden ist. Eine umfassende Betreuung, die auch psychologische Beratung einschließt, ist daher unerlässlich für eine ganzheitliche Genesung der Patientinnen.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Explantation von Brustimplantaten ein komplexes und vielschichtiges Feld der plastischen Chirurgie ist. Internationale Experten tragen mit ihren unterschiedlichen Ansätzen und Spezialisierungen wesentlich dazu bei, die Sicherheit und Zufriedenheit der Patientinnen zu gewährleisten. Durch kontinuierliche Forschung und den Austausch von Erfahrungen und Techniken wird das Wissen auf diesem Gebiet ständig erweitert und verbessert.


Wir haben mit vielen Expertinnen und Experten gesprochen. Hören Sie in unsere Podcastfolgen und schauen Sie sich Videos an.

Wir führen eine Ärzteliste, die in den letzten 7 Jahren kontinuierlich gepflegt wurde. Sie führt Operateure, die durch OP-Technik und Umgang mit dem Thema Breast Implant Illness innerhalb unserer großen Community überzeugt haben. Die Expertise ist nicht bei allen Ärzten und Ärztinnen gleich. Darum raten wir dazu, sehr gut vorbereitet in ein Beratungsgespräch zu gehen (s. Blogtext Arztwahl). Nutzen Sie auch unsere Tools im Downloadbereich, unsere Telefonberatung, unseren Podcast oder den Austausch innerhalb unserer Facebookgruppe.


©Birgit Schäfers


249 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page